03.04.2009
Unser Rittmeister Hartmut Schöttge wird mit dem Kultur-Mühlenpreis des Landkreises Nordsachsen ausgezeichnet.

04.04. - 05.04.2009
Zum 7. Pikenierworkshop in Hohenroda waren 7 Historiengruppen mit ca. 70 Personen angereist. Das Training der Pikeniere und das Zusammenwirken mit den Musketieren stand wieder im Vordergrund der Veranstaltung. Gutes Essen, eine Gesprächsrunde über Vereins- und Veranstalter-Haftpflicht und die Besichtigung der Kirche gehörten ebenfalls zum Programm. Bemerkenswert war hier besonders der Marmor-Altar der Witwen der Herzöge von Sachsen-Merseburg, der ursprünglich in der Schlosskapelle des Barockschlosses Delitzsch aufgestellt war und später nach Hohenroda gelangte. Auch nach dem Kleinen Zapfenstreich der Alten Schweden gab es noch viele interessante Gespräche.

17.04. - 18.04.2010
Zum 8. Pikenierworkshop in Hohenroda konnten alte und junge Schweden ca. 90 Personen aus 8 Historiengruppen begrüßen. Neben den gemeinsamen Waffenübungen gab es diesmal einen Vortrag zu veränderten Bestimmungen im Waffenrecht. An diesem beteiligte sich auch der Bundestagsabgeordnete Manfred Kolbe, welcher sich, wie alle anderen Aktiven auch, unseren Kesselgulasch gut schmecken ließ. Beim Marsch durch Hohenroda führten uns 5 Trommlern aus 3 verschiedenen Vereinen an.

16.01.2011
Mit einem Bowling-Nachmittag, an dem besonders die Kinder unseres Vereins ihre Freude hatten, starteten wir ins neue Jahr.

01.02.2011
Wir erwiesen unserem verstorbenen Vereinsmitglied Mario Hesse die letzte Ehre.

16.04. - 17.04.2011

Nach den grundlegenden Waffenübungen ließen sich beim 9. Pikenierworkshop in Hohenroda alle Aktiven das Mittagessen schmecken und lauschten dem Vortrag „Die Delitzscher Türmerstochter und die Schwedischen Reitersignale". Danach zog die Compagnie mit Trommeln und Fahnen ins Gefecht. Und als das Pulver verschossen war, ging man zum Nahkampf über. Nach dem Marsch durch Hohenroda blieb noch viel Zeit zum Erfahrungsaustausch.

16.05.2010
Beim Delitzscher Schlossfest flanierten die „Alten Schweden" unter dem Motto „Spieglein Spieglein an der Wand, wer sind die Schönsten im ganzen Land?" wieder im Gefolge der Herzogin-Witwe durch den Barockgarten.

17.05.2010
An den Projekttagen der Grundschule am Rosenweg bauten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit den „Alten Schweden" ein Zelt auf, versuchten sich im Blasen der Schwedensignale und ließen sich den am offenen Feuer gekochten Tee gut schmecken. Na dann: Prost auf eine weitere gute Zusammenarbeit!

12.06.2011 Pfingstsonntag
Die übliche Wartezeit vor dem Festumzug 1050 Jahre Eilenburg nutzten wir für die Aufnahme eines Gruppenfotos. Dann zog das Schaubild „Leichenzug des Schwedenkönigs Gustav II. Adolf" mit unseren „Alten Schweden" an der Spitze, Reiter und vierspännigem Leichenwagen in der Mitte sowie Gefolge mit dem Eilenburger Bürgermeister und den „Jungen Schweden" am Ende rund um die Eilenburger Altstadt. Dabei verlor eines der Pferde ein Hufeisen, so dass der Leichenzug in der zweiten Hälfte der Strecke leider ohne Leichenwagen auskommen musste.

16.05.2009
Beim Brauereifest in Krostitz waren wir mit Pikeniervorführungen aktiv dabei und vergaßen auch nicht, unserem König einen Besuch abzustatten.

04.06. - 06.06.2010
Mit 21 Personen waren die Alten Schweden in die Festung Königstein eingerückt, um diese zu verteidigen, bei Exerzierübungen mitzuwirken, zu marschieren, zu musizieren und um gemeinsam mit 150 Gleichgesinnten ein erholsames Wochenende im Feldlager zu verleben.

17.05.2009
Zum Delitzscher Schlossfest lauschten wir der Herzogin Henriette Charlotte bei ihrer Führung durch den Barockgarten und bestaunten die atemberaubend schönen Kleider der Hofdamen.

24.06. - 26.06.2011
Nachdem die Verteidiger zu Fuß oder per Fahrstuhl in die Festung Königstein eingerückt waren, begannen „Die Schweden vor dem Königstein" ihren Angriff. Dieser führte am Samstag und am Sonntag bis ins Innere der Festung und fand erst auf dem Appellplatz sein blutiges Ende.
In der übrigen Zeit verstanden sich die beteiligten Gruppen, die auf mehrere Feldlagerbereiche im Festungsgelände verteilt waren, aber ganz prima und übten gemeinsam ihr Kriegshandwerk. Auch den Kindern wurde es nie langweilig.
„Die Alten Schweden" und „Die Verlorenen" gestalteten am Samstag Abend gemeinsam einen wirklich sehens- und hörenswerten „Kleinen Zapfenstreich". Leider haben wir dabei das Fotografieren vergessen. Deshalb würden wir uns sehr freuen,  wenn uns jemand ein Foto vom Zapfenstreich zukommen lassen könnte.

19.06.2010
Beim Turmfest marschierten wir eine Stunde durch Hohenroda; unglaublich, dass es so groß ist!

26.06.2010
In Anwesenheit einer kleinen Abordnung unseres Vereins wurde die Ausstellung „Die Schweden in Sachsen" im Torhaus Markkleeberg eröffnet.

02.07. - 04.07.2010
Zum sonnendurchglühten 21. Peter-&-Paul-Fest in Delitzsch schlugen wir unser Feldlager auf und waren mit „Alten Schweden" und „Jungen Schweden" beim Festumzug und beim Fackelumzug dabei. In den beiden Feldschlachten hatten zwei unserer Vereinsmitglieder den Mut, aktiv bei den Pikeniergefechten mitzuwirken. Die übrigen übernahmen wieder die Absperrung des Gefechtsfeldes.

05.06. - 07.06.2009
In Form einer „Zeitreise" war diesmal das Erlebniswochenende auf der Westerburg gestaltet. Nach Belagerung und Einmarsch in die Burg wurde Ireen-Kristin als Rekrut der Pikeniere aufgenommen. Mit dem Burgherrn gab es eine Führung und mit der Burgherrin einen Umtrunk. Für tolle Stimmung sorgten die Flötenspieler und Trommler der Schöppenstedter Bürgerwehr. Und selbst die rauhen Sitten im Feldlager hatten ihre angenehme Seite.

03.07. - 05.07.2009
Beim Peter-&-Paul-Fest in Delitzsch gestalteten wir im Festumzug mit Reiter, „Jungen Schweden" und „Alten Schweden" samt Troß wieder ein sehenswertes Schaubild. Auch der Samstag-Vormittag war schon mit Eröffnungsappell, Marsch durch die Stadt und Scharmützel am Breiten Turm voll ausgefüllt. Während wir in diesem Jahr das Gefechtsfeld absperrten, reihten sich zwei Alte Schweden bei den schottischen Pikenieren ein, um sich ins Kampfgetümmel zu stürzen.

01.07. - 03.07.2011
Das Peter-&-Paul-Fest in Delitzsch begann am Freitag wieder mit Markteröffnung, Fassbieranstich, Kanonade im Barockgarten und Fackelumzug. Auch am Sonnabend wurden die Aktionen am Breiten Turm und der Eröffnungsappell auf der Schlosswiese erfolgreich absolviert und wir ließen uns danach das Mittagessen im Feldlager gut schmecken.
Doch dann ging es mit den Schwierigkeiten los: Das Pferd unserer Reiterin scheute schon bei den ersten Trommelschlägen, so dass wir ohne Pferd und Reiter zum Festumzug abmarschieren mussten. Die anschließende Gefechtsdarstellung fand dann schon bei Regen statt, der einfach nicht mehr aufhören wollte!

13.08. - 15.08.2010
Mit einem schönen Feldlager waren die „Alten Schweden" beim ersten Oederaner Stadtfest dabei und aktiv beteiligt.


04.09.2010
Beim Reginenfest schenkten die Eilenburger unseren Pikeniervorführungen viel Aufmerksamkeit und Beifall. Selbst hatten wir den ganzen Tag natürlich auch viel Spaß.

12.09.2010
Nachdem die Herzogin-Witwe zum Tag des offenen Denkmals in Delitzsch ihre Schlosswache inspiziert hatte, verbrachten wir einen herrlichen Tag im Biergarten, lösten halbstündlich mit einem Wachaufzug unsere beiden Posten vor dem Schlossportal ab, standen für die Ehrengäste Spalier, naschten vom Tablett des Schokoladenmädchens und begaben uns am späten Nachmittag auf den Rückmarsch.

19.09.2010
Zum Saisonausklang waren die „Alten Schweden" beim Herbstfest im Schullandheim Reibitz mit Infanterie, Kavallerie und Marine vertreten.

14.08. - 16.08.2009
Beim Treuener Schlossfest zogen die Soldaten diesmal aus einem gut geschützten Feldlager ins Gefecht.

23.08.2009
Mit Kindergruppe, Pikenieren und Tross war unser Trupp beim Festumzug „750 Jahre Wilsdruff" endlich mal richtig groß!

03.09.2009
Hartmut Schöttge hielt im Schloss Delitzsch einen Vortrag „Wie die Türmerstochter zu den Schwedensignalen kam".

20.09.2009
Die „Alten Schweden" rückten zum Herbstfest ins Schullandheim Reibitz ein, wo die Pikeniere ihr Können zeigten und die Kinder viel Spaß beim Boot fahren, Reiten und Basteln hatten.

25.11.2009
Mit einem Querflötenspieler und vier Trommlern sorgten die „Alten Schweden" beim Lampionumzug der Kita „Am Park" in Delitzsch für eine zünftige Marschmusik.

12.08. - 14.08.2011
Beim 8. Treuener Schlossfest waren die „Alten Schweden" leider nur durch Michael und Tamara vertreten. Schade, bei so einem schönen Fest!

03.09. - 04.09.2011
Am 37. Seehusafest in Seesen nahmen die „Alten Schweden" als Gäste der Sehusa-Musketiere teil. Die Frauen wirkten in Küche und Verkauf mit, unser Rittmeister kommandierte in den Gefechten die Pikeniere der Stadtverteidiger und Michael ließ als Fähnrich bei Aufmärschen, Gefechten und beim Festumzug unsere große Infanteriefahne wehen.

18.09.2011
Trotz Regen herrschte eine prima Stimmung beim Festumzug „1050 Jahre Wurzen".

18.11.2011
Beim Vortrag „Die Delitzscher Türmerstochter und die Schwedensignale" für den Eilenburger Burgverein im Jagdzimmer des Gasthofes „Roter Hirsch" zu Eilenburg wurde Hartmut Schöttge von Sebastian Ronneberger tatkräftig unterstützt.

11.11.1969

11.11.2009

30.09.2010
Hartmut Schöttge hielt im Torhaus Markkleeberg den Vortrag „Die Delitzscher Türmerstochter und die Schwedensignale".

05.12.2009
Mit einem kleinem Zapfenstreich, einer musikalisch gewürzten Festrede und einem Schlemmermahl feierten die Alten Schweden ihre erste Gustav-und-Christine-Nacht unter dem Motto „40 Jahre TCL".